Einsätze 2008

Datum: Einsatzbeschreibung: Nr.:
 28.10.2008  Technischer Einsatz: Baum schneiden  54 - 55/08 
 05.09.2008  Brandeinsatz: Brandsicherheitswache 53/08 
 19.08.2008  Technischer Einsatz: Wassergebrechen 52/08
 15.08.2008  Technischer Einsatz: Unwettereinsatz 51/08
 30.07.2008  Technischer Einsatz: Unwettereinsätze 38 - 50/08
 25.07.2008  Technischer Einsatz: Bergung aus Gewässer 37/08
 18.06.2008  Technischer Einsatz: Baum schneiden 35 - 36/08
 27.05.2008  Technischer Einsatz: Wassergebrechen 34/08
 17.05.2008  Technischer Einsatz: Baum schneiden 33/08
 03.05.2008  Einsatz: Fehlalarm 32/08
 01.05.2008  Technischer Einsatz: Kanal spülen 31/08
 11.04.2008  Brandeinsatz: Kleinbrand 30/08
 07.04.2008  Technischer Einsatz: Überschwemmung 29/08
 31.03.2008  Technischer Einsatz: Sturmfolgen beseitigen 28/08
 20.03.2008  Technischer Einsatz: Sturmfolgen beseitigen 27/08
 01.03.2008  Technischer Einsatz: 25 Sturmeinsätze 02 - 26/08
 19.01.2008  Brandeinsatz: B4 in Obritz 01/08


























28.10.2008 Technischer Einsatz - Baum schneiden

Einsatzart: Technischer Einsatz - Baum schneiden
Datum: 28.10.2008
Alarmierungszeit: 09:00
Alarmierung: Persönlich + Telefon
Einsatzgrund: Gefährdung durch m
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf 160
Einsatzleiter: OBI Alexowsky
Einsatzdauer: 3 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, KLF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
An zwei Standorten im Ortsgebiet wurde die FF Untermarkersdorf von der Gemeinde beauftragt, dass morsche Bäume entfernt werden müssen, da sie die Fußgänger auf den Gehsteigen gefährden.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf fällte die Bäume und bereitete sie für den Abtransport durch die Gemeinde vor.



05.09.2008 Brandeinsatz - Brandsicherheitswache

Einsatzart: Brandeinsatz - Brandsicherheitswache
Datum: 05.09.2008
Alarmierungszeit: 10:30
Alarmierung: Persönlich
Einsatzgrund: Vorbereitung - Brandmittelspürhundeübung
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: BI Kornherr
Einsatzdauer: 1,5 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Von einem ortsansässigen Landwirt wurde für die Diensthundeabteilung der Polizei ein Acker vorbereitet. In den nächsten Tagen würden die Brandmittelspürhunde darauf ihre Fähigkeiten trainieren und testen.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf stellte die Brandsicherheitswache beim Abbrennen der restlichen Getreidehalme. Somit sollte ein möglichst realistisches Szenario für die Brandmittelspürhunde geschaffen werden. Am Trainingstag werden dann in ein Gefäß ein od. zwei Tropfen flüssige Brandbeschleuniger gegeben. Diese sehr geringe Menge spüren die Hunde auf einem großen abgebrannten Acker auf.



19.08.2008 Technischer Einsatz - Wassergebrechen

Einsatzart: Technischer Einsatz - Wassergebrechen
Datum: 19.08.2008
Alarmierungszeit: 12:26
Alarmierung: Sirene + BlaulichtSMS
Einsatzgrund: Wassergebrechen
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf 160
Einsatzleiter: HLM Reischl
Einsatzdauer: 1 Stunde
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Durch Bauarbeiten des Hausbesitzers wurde die Wasserleitung bei der Wasseruhr abgerissen. Dies führte dazu, dass das gesamte Erdgeschoss des Hauses innerhalb von ca. 10min. 15cm überschwemmt war.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf nahm eine Tauchpumpe in Betrieb und konnte so das meiste Wasser innerhalb von Minuten wegpumpen. Währenddessen drehten 2 Feuerwehrmitglieder (Gemeindearbeiter) den Haupthahn des Hausanschlusses ab, um ein nachfließen von Wasser zu verhindern. Nach über einer Stunde und der tatkräftigen Mithilfe beim Entfernen des restlichen Wassers konnte die FF Untermarkersdorf wieder einrücken.



15.08.2008 Technischer Einsatz - Unwettereinsatz

Einsatzart: Technischer Einsatz - Unwettereinsatz
Datum: 15.08.2008
Alarmierungszeit: 15:40
Alarmierung: Persönlich
Einsatzgrund: Unwettereinsatz
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: OBI Alexowsky
Einsatzdauer: 1 Stunde
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Von 15.08. - 17.08.2008 fand in Untermarkersdorf die Feier 900 Jahre Untermarkersdorf statt. Diese Feier wurde von allen Vereinen (FF Untermarkersdorf, GMV Untermarkersdorf, UFC Hadres/Untermarkersdorf, WBV Untermarkersdorf und DEV Untermarkersdorf) gemeinsam veranstaltet. Für die Feier wurde ein großes Festzelt aufgestellt. Um 15:30 Uhr begann es stark zu regnen (16 l/m² in nicht einmal 20 min.) und aus diesem Grund trat Wasser aus einem Kanaldeckel im Festzelt aus. Daraufhin wurde der Schankbereich und ein Teil der Tanzfläche überschwemmt.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Um größere Überschwemmungen zu verhindern wurde von den bereits für das Fest anwesenden Mitgliedern der Kanaldeckel entfernt u. eine Tauchpumpe in Stellung gebracht. Das Wasser wurde anschließend in einen anderen Kanalstrang umgepumpt. Nach einigen Minuten zeigte der Einsatz der FF Untermarkersdorf Erfolg u. es ging keine Gefahr von dem Kanal mehr aus. Im Anschluss halfen alle anwesenden Personen mit, die restlichen großen Wasserlacken mit Besen zurück in den Kanal zu befördern. Danach wurden noch mehrere Holzplatten u. Paletten aufgelegt, damit die Besucher u. Kellner des Fests nicht durch den Schlamm gehen müssen. Der Einsatz der FF Untermarkersdorf war nach ca. 45 min. beendet.



30.07.2008 Technischer Einsatz - Unwettereinsätze

Einsatzart: Technischer Einsatz - Unwettereinsätze
Datum: 30.07.2008
Alarmierungszeit: 18:02
Alarmierung: Sirene + Blaulicht SMS
Einsatzgrund: Keller auspumpen, Straßen reinigen
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: VM Widl und BI Kornherr
Einsatzdauer: 6 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, KLF, LAST


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Nachdem sich eine lokal begrenzte Gewitterzelle über Untermarkersdorf, Hadres und Obritz ergossen hatte, waren mehrere Keller auszupumpen und Straßen zu reinigen. Besonders schlimm hat es Hadres getroffen. Dort wurden Autos versetzt, Asphaltstücke aus der Straße gerissen und ebenfalls viele Keller und Straßen überschwemmt.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf war als erstet mit 7 Einsätzen im eigenen Ortsgebiet beschäftigt. Es wurden 4 Keller ausgepumpt und 2 Straßen von den erheblichen Schlammmassen grob gereinigt. Weiters wurde ein Kontrollfahrt zu den Wasserauffangbecken durchgeführt um beurteilen zu können, ob noch mehr Wasser in Richtung Ortschaft unterwegs ist. Dies war Gott sei Dank nicht der Fall. Viel mehr als die 80l/m² hätten allerdings nicht mehr fallen dürfen, da alle 3 Becken seitlich der Kellergasse komplett gefüllt waren bzw. leicht über die Ufer traten.
Als die Arbeiten in Untermarkersdorf abgeschlossen waren, rückten wir nach Hadres ab um die dort bereits eingesetzten Kräfte (FF Hadres, FF Haugsdorf, FF Jetzelsdorf u. FF Obritz) zu unterstützen. Auch hier wurden noch mehrere Keller ausgepumpt und Straßen gereinigt. Insgesamt waren an diesem Abend 13 Einsätze abzuarbeiten.


Fotos:
      



25.07.2008 Technischer Einsatz - Bergung aus Gewässer

Einsatzart: Technischer Einsatz - Bergung aus Gewässer
Datum: 25.07.2008
Alarmierungszeit: 17:00
Alarmierung: Telefonisch
Einsatzgrund: Bergung aus Gewässer
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: VM Widl
Einsatzdauer: 1 Stunde
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Auf Grund nicht näher bekannter Umstände sind mehrere große Blumenkisten samt Halterung vom Brückengeländer in die Pulkau geworfen worden.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Da die Blumenkisten nicht direkt zugänglich waren rüsteten wir uns mit Wathosen aus und marschierten durch die Pulkau zu den Blumenkisten und hoben sie mit Leinen zurück auf die Brücke und übergaben sie der Besitzerin. Leider waren die schönen Blumen nicht mehr zu retten.



18.06.2008 Technischer Einsatz - Bäume schneiden

Einsatzart: Technischer Einsatz - Bäume schneiden
Datum: 18.06.2008
Alarmierungszeit: 15:00
Alarmierung: Telefonisch
Einsatzgrund: Baum gefährden Verkehr, Fußgänger
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: BI Kornherr
Einsatzdauer: 4 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: KLF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Im Auftrag der Gemeinde musste die FF Untermarkersdorf mehrere Bäume fällen, die bereits abgestorben waren und somit den Verkehr und Fußgänger gefährdet haben.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Fällen der Bäume und am Straßenrand ablegen. Die Baumreste wurden am nächsten Tag von der Gemeinde abgeholt.



27.05.2008 Technischer Einsatz - Wassergebrechen

Einsatzart: Technischer Einsatz - Wassergebrechen
Datum: 27.05.2008
Alarmierungszeit: 21:45
Alarmierung: Telefonisch
Einsatzgrund: Wassergebrechen
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: OBI Alexowsky
Einsatzdauer: 4 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Auf Grund eines defekten Hausanschlusse an das Trinkwassernetz wurde der Keller eines Einfamilienhauses ca. 20 cm hoch überschwemmt.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Abpumpen bzw. Absaugen des eingedrungenen Wassers. Im Anschluss wurde die Gemeinde bei der Reparatur des Wasseranschlusses unterstützt und die Baustelle ausgeleuchtet.


Fotos:
    



17.05.2008 Technischer Einsatz - Baum schneiden

Einsatzart: Technischer Einsatz - Baum schneiden
Datum: 17.05.2008
Alarmierungszeit: 12:00
Alarmierung: Blaulicht SMS
Einsatzgrund: Baum gefährdet Gebäude
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: OBI Alexowsky
Einsatzdauer: 1 Stunde
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, KLF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Im Auftrag der Gemeinde musste die FF Untermarkersdorf einen Baum fällen, der auf Grund der begonnen Straßenarbeiten und der dadurch einhergehenden Schwächung des Erdreiches in dem der Baum verankert ist, gefällt werden musste.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Fällen des Baumes und Verladen auf den Gemeinde-LKW und einen Traktoranhänger.


Fotos:




03.05.2008 Einsatz - Fehlalarm

Einsatzart: Einsatz - Fehlalarm
Datum: 03.05.2008
Alarmierungszeit: 03:30
Alarmierung: Sirene
Einsatzgrund: Fehlalarm
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: OBI Alexowsky
Einsatzdauer: 5 Minuten
eingesetzte Fahrzeuge: -


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Ein Besucher unseres Feuerwehrfestes kam aus Versehen am Druckknopfmelder beim Feuerwehrhaus an und löste somit die Sirene aus.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Es wurde sichergestellt, dass kein Einsatz vorlag und anschließend begab sich die Bereitschaftsgruppe während des Feuerwehrheurigen wieder auf die Stationen bzw. zu Bett.



01.05.2008 Technischer Einsatz - Kanal spülen

Einsatzart: Technischer Einsatz - Kanal spülen
Datum: 01.05.2008
Alarmierungszeit: 17:30
Alarmierung: Persönlich
Einsatzgrund: verlegter Kanal
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: OBI Alexowsky
Einsatzdauer: 2 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Auf Grund des Feuerwehrheurigen sollte ein Klowagen aufgestellt werden. Der Kanal der dafür vorgesehen war, war jedoch verlegt.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Mit dem Kanalspülratten und mehreren C Schläuchen wurde vom TLFA 2000 der Kanal durchgespült und somit der Abfluss sichergestellt.



11.04.2008 Brandeinsatz - Kleinbrand

Einsatzart: Brandeinsatz - Kleinbrand
Datum: 11.04.2008
Alarmierungszeit: 16:53
Alarmierung: Sirene + SMS
Einsatzgrund: Brand eines Abfallhaufens
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: OLM ERNST Robert
Einsatzdauer: 1 Stunde
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, KLF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Ein größerer Abfallhaufen war in Brand geraten. Die Bäume des Nachbarn entlang der Grundstücksgrenze fingen ebenfalls bereits zu brennen an.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf löschte den Kleinbrand mit dem Hochdruckrohr des TLFA 2000 ab und räumte mit Ausräumhaken die größeren Teile weg um auch die letzten verbliebenen Glutnester abzulöschen.


Fotos:



Einsatzkräfte:
FF Untermarkersdorf mit 2 Fahrzeugen und 14 Mann
Polizei Haugsdorf mit 1 Fahrzeug und 2 Mann



07.04.2008 Technischer Einsatz - Überschwemmung

Einsatzart: Technischer Einsatz - Überschwemmung
Datum: 07.04.2008
Alarmierungszeit: 18:00
Alarmierung: Persönlich + telefonisch
Einsatzgrund: überschwemmter Garten nach Regenfällen
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: VM WIDL Matthias
Einsatzdauer: 1 Stunde
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Der Garten eines Einfamilienhauses war nach einem stärkeren Regenfall leicht überschwemmt.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf pumpte einen Schacht leer und konnte anschließend den Grund für das nicht abfließende Wasser feststellen. Der Abfluss war durch Blätter und Erde komplett verstopft. Daraufhin wurde mit der Abfluss mit dem Hochdruckrohr durchgespült und das Wasser konnte daraufhin wieder selbstständig abfließen.


Einsatzkräfte:
FF Untermarkersdorf mit 1 Fahrzeug und 5 Mann




31.03.2008 Technischer Einsatz - Sturmeinsatz

Einsatzart: Technischer Einsatz - Sturmeinsatz
Datum: 31.03.2008
Alarmierungszeit: 17:00
Alarmierung: Persönlich + telefonisch
Einsatzgrund: Schäden vom Sturmtief "Emma"
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: HLM WITTMANN Christian
Einsatzdauer: 1,5 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: KLF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Die Bewohner eines Einfamilienhauses verständigten die FF Untermarkersdorf, dass sich ein Baum nach dem Sturmtief "Emma" gelockert hatte und dieser in Folge von weiteren Windböen im März gegen zwei kleinere Bäume gelehnt hatte und diese ebenfalls etwas aus dem Boden hob.

Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf kontrollierte nach dem entfernen des 1. Baumes wie stabil die anderen Bäume sind und entschloss sich sicherheitshalber auch diese zu entfernen. Der Grund dafür war, dass bei diesem Grundstück der Wind sehr leicht angreifen kann. Dies verdeutlicht auch die auf den Fotos zu sehende umgestürzte Mauer, die das Sturmtief "Emma" geworfen hatte.


Einsatzkräfte:
FF Untermarkersdorf mit 1 Fahrzeug und 6 Mann


Fotos:
  



20.03.2008 Technischer Einsatz - Sturmeinsatz

Einsatzart: Technischer Einsatz - Sturmeinsatz
Datum: 20.03.2008
Alarmierungszeit: 17:00
Alarmierung: Persönlich + telefonisch
Einsatzgrund: Schäden vom Sturmtief "Emma"
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf
Einsatzleiter: HLM WITTMANN Christian
Einsatzdauer: 2 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: KLF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Die FF Untermarkersdorf wurde von der Gemeinde gebeten bei der Entfernung eines durch das Sturmtief "Emma" beschädigten Baumes auszuhelfen. Der Baum lehnte sich in Richtung des benachbarten Stadls und musste somit entfernt werden.


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Die FF Untermarkersdorf unterstützte die Gemeindebediensteten mit der Schiebeleiter des KLF und half beim Wegräumen der abgeschnittenen Äste mit. Der Baumschnitt erfolgte durch die Gemeinde.


Einsatzkräfte:
FF Untermarkersdorf mit 1 Fahrzeug und 4 Mann
Marktgemeinde Hadres mit 1 Fahrzeug und 2 Mann


Fotos:
  



01.03.2008 Technischer Einsatz - Sturmeinsätze

Einsatzart: Technischer Einsatz - Sturmeinsätze
Datum: 01.03.2008
Alarmierungszeit: 11:49
Alarmierung: Sirene + BlaulichtSMS
Einsatzgrund: T1 - 25 Sturmeinsätze
Einsatzort: 2061 Untermarkersdorf (gesamtes Ortsgebiet)
Einsatzleiter: BI KORNHERR Andreas
Einsatzdauer: 6,5 Stunden
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, KLF, VF


Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Im gesamten Ortsgebiet von Untermarkersdorf sind zahlreiche Sturmschäden zu beklagen, die auf das Sturmtief "Emma" begleitet von einem heftigen Gewitter zurückzuführen sind. Diese reichen von ein paar heruntergefallenen Dachziegeln bis zu umgestürzten Rauchfängen und Bäumen, die auf Schuppen und landwirtschaftlichen Hallen gefallen waren. Außerdem waren einige Wohnhäuser von teilweise entwurzelten Bäumen gefährdet. Weiters wurden zahlreiche Eternitplatten von Gerätehallen heruntergeweht.
Die Alarmierung der FF Untermarkersdorf lief leider etwas zögerlich an, da es zu großflächigen Stromausfällen kam. Aus diesem Grund funktionierte die Sirene leider nicht. Auch die Zusatzinformation bei Einsätzen über SMS funktionierte nicht reibungslos, da immer wieder die Mobilfunknetze zusammengebrochen sind. Trotzdem fuhr 4 Minuten nach der Alarmierung das erste Fahrzeug aus.
Auch das Feuerwehrhaus blieb, wie sehr viele Häuser in Untermarkersdorf, nicht verschont. Die Jalousie beim Zubau wurde aus den Schienen gerissen (siehe Foto mit provisorischer Verschalung) und einige Dachziegel überstanden den Sturm "Emma" nicht.
Ältere Bewohner Untermarkersdorfs haben uns erzählt, dass es soetwas in Untermarkersdorf in den letzten 80 Jahren nicht gegeben hat. Es war erstaunlich, welche Verwüstungen ein Sturm innerhalb von ca. 5 Minuten anrichten kann. (Eternitplatten flogen teilweise bis zu 30 Meter weit)


Tätigkeiten am Einsatzort: 
Als erstes wurde die anwesende Mannschaft auf die 3 Fahrzeuge unserer Feuerwehr aufgeteilt und durch Untermarkersdorf geschickt, um die Schäden aufzuschreiben, um eine Liste der notwendigen Einsätze erstellen zu können. Währenddessen wurde im Feuerwehrhaus Untermarkersdorf die Einsatzleitung für Untermarkersdorf aufgebaut. Dort wurden die Listen gesammelt und die Einsätze nach Gefährdungspotential sortiert (stark gefährdete Objekte sollten zuerst gesichert werden) und anschließend wurden die Fahrzeuge mit Besatzung nacheinander zu den Einsatzstellen gesandt. Auf diese Weise wurden innerhalb von 6,5 Stunden 25 Einsätze im Ortsgebiet von Untermarkersdorf bewältigt. Auch die Zusammmenarbeit mit den benachbarten Feuerwehren (FF Alberndorf und FF Immendorf) funktionierte einwandfrei. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Auszug aus der Einsatzliste:
   Baum auf Dach
   Baum gefährdet Haus
   Rauchfang umgestürzt
   Gartenhaus hängt in Baum
   Eternitplatten/Dachziegel behindern Verkehr
   Baum über Straße
   Baum gefährdet Stadl
   Haus/Halle teilweise abgedeckt
   usw.

Besonders bedanken möchten wir uns bei der Bevölkerung für die Unterstützung und die Verpflegung während des Einsatzes. Im speziellen bei der Fam. Fuchs Leopold, die uns mit Wurstsemmeln versorgte. Außerdem gilt Herrn Ferdinand Winnisch und der Firma Baier ein herzlicher Dank für die Arbeiten mit dem Ladekran.
Das Kommando der FF Untermarkersdorf bedankt sich bei allen Feuerwehrkameraden, besonders bei denen, die selbst Sturmschäden zu beklagen hatten und dennoch zuerst zur Feuerwehr geeilt sind, um der Bevölkerung Untermarkersdorfs zu helfen.

DANKE!!!


Einsatzkräfte:
FF Untermarkersdorf: 3 Fahrzeuge mit 19 Mann
zeitweise:
Polizei Haugsdorf: 1 Fahrzeug mit 1 Mann
Polizei Untermarkersdorf: 3 Fahrzeuge mit 6 Mann


Bilder:
                  




19.01.2008 Brandeinsatz - Brand eines landwirtschaftlichen Objekts

Einsatzart: Brandeinsatz
Datum: 19.01.2008
Alarmierungszeit: 15:23
Alarmierung: Sirene + BlaulichtSMS
Einsatzgrund: B4 - Brand eines landwirtschaftlichen Objekts
Einsatzort: 2061 Obritz
Einsatzleiter: OBI WITTMANN Erich (FF Obritz)
Einsatzdauer: 20 Minuten
eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, KLF

Lage beim Eintreffen der FF Untermarkersdorf:
Heute wurden wir um 15:23 Uhr von Florian Niederösterreich (Landeswarnzentrale) zu einem Brandeinsatz nach Obritz alarmiert. Die telefonische Meldung an die Landeswarnzentrale, welche von Passanten abgesetzt wurde, lautete auf einen Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt in Obritz. Aus diesem Grund wurde von der Landeswarnzentrale richtigerweisen ein sogenannter B4 ausgelöst.
Erklärung: Ein B4 ist z.B. ein Brand eines landwirtschaftlichen Objektes, eines Industriebetriebes oder eines großen Gewerbebetriebes. Dabei wird eine große Zahl an Einsatzkräften alarmiert um sofort die notwendigen Geräte und die notwendige Mannschaft vor Ort zu haben. Dies geschieht um der Bevölkerung den größtmöglichen Schutz zu geben.
In Obritz angekommen, konnten wir sofort wieder abrücken, da es sich "nur" um einen Brand in einem Heizraum handelte.

Tätigkeiten am Einsatzort: 
Für die FF Untermarkersdorf war am Einsatzort kein Einschreiten mehr notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Untermarkersdorf: 2 Fahrzeuge mit 16 Mann
FF Alberndorf
FF Haugsdorf
FF Hadres
FF Obritz
FF Mailberg
Polizeiinspektion Haugsdorf: 1 Fahrzeuge mit 2 Man
Rotes Kreuz Haugsdorf: 1 Fahrzeug mit 2 Mann